Geschichte von LuLu’s Katzenheim

LuLu’s Katzenheim wurde zu Ehren der Katzen Luzia und Luzifer gegründet. Es waren die ersten Katzen der Besitzerin des Katzenheims. Schon als kleines Kind liebte sie es, mit den Vierbeinern zu kuscheln und zu spielen. Luzifer war ein schwarzer Kater mit grünen Augen, leicht untersetzt, aber unglaublich lieb und verschmust. Luzia hingegen war orangefarben und ein wilder Teufel, der stets Mäuse, Vögel und sogar Igel erbeutete und mit nach Hause brachte.
Als eine Freundin ihre Katzen nicht mehr halten konnte, hat die Besitzerin des Tierheims beschlossen, diese aufzunehmen, um sich um die Vierbeiner zu kümmern. Aus zwei wurde drei, wurde vier und so weiter.

Es hat sich einfach so ergeben und der Name des Heims ist so auf Basis der eigenen Erfahrung und Erlebnisse mit Katzen entstanden. LuLu also für Luzia und Luzifer.

Seit der Eröffnung des Katzenheims hat sich viel getan. Aus den anfänglich nur 10 Katzen wurden schnell 20. Die Besitzerin musste erst lernen, dass es nicht nur darum ging, die Katzen gesund zu pflegen und ihnen ein warmes Heim zu bieten, sondern auch, ein neues Zuhause für jeden Vierbeiner zu finden.
Kätzchen sind leichter zu vermitteln, als ältere Katzen oder Kater, aber die Erfolgsrate der erfolgreichen Vermittlungen spricht für sich. Kaum eine Katze wird nach der Adoption wieder zurückgebracht. Das wird dadurch erreicht, dass jeder Bewerber, der eine Katze adoptieren möchte, geprüft wird und vor der eigentlichen Adoption mehrmals zum Tierheim eingeladen wird, um mit den Katzen zu spielen und sie kennenzulernen. So wird sichergestellt, dass die Charaktere der Tiere zu denen der zukünftigen Besitzer passen und alle am Ende glücklich sind.

Bei LuLu’s findet man neben der allgemeinen Hauskatze auch viele Rassekatzen: Siamkatzen, Bengal oder Perser. Es ist wirklich für jeden Katzenfan etwas dabei.

Zudem bietet LuLu’s Aktionen und Seminare, um die Haltung von Katzen auch Neulingen und Kindern zu erklären und näherzubringen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *